Auf die Matte gegangen

Nervt euch das auch? Kaum hast du das Gesichtsbuch oder Insta aufgemacht, kommt Werbung, Werbung, Werbung. Warum auch immer, bekomme ich recht selten was für vegane Ernährung, eher was rund ums grillen :-). In letzter Zeit viel über Grillmatten, Kupfer, Zauberstoff, Silikon, egal welches Material, alles voll damit.

Ich gehe aber aus Prinzip auf keinen der Links, ist BÖSE. Und da ich ja ein netter und grillender Hesse bin, suche ich einfach auf alternativen Wegen nach einer Matte um das mal zu testen. Schlimmsten Falls war es für die Gehwerkzeuge und dann kommt es in die Tonne 🙂

Gesagt, getan. 6 Matten – 12€. Müsst ihr selbst suchen, sonst wäre das Werbung und gibt wieder Stress – brauch ich nicht.

Also, nix Kupfer oder Zauberstoff, ich habe mir die Matten aus einem PTFE Glasfaser-Tuch genutzt um zu versuchen ob das taugt. Was passt zum ausprobieren – FISCH und FISCH 🙂 – o.k. Gemüse wäre auch gegangen, hatte ich aber keine Lust drauf 🙂

Was haben wir gemacht. Red Snapper vom Grill mit frischen Tintenfisch Tuben – lecker, aber klebt schnell an. Bisher immer auf der Plancha gemacht, aber ihr kennt das, ist zum reinigen auch ein Thema.

Also wir sind wir in den Test 😉 eingestiegen ?

Matten auspacken und „spülen. Den Fisch einfach teilen, und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tintenfische in Ringe schneiden, bestes Olivenöl drauf und dann mit Gewürzen nach Wahl verfeinern.

Die Matten sehen nach nix aus, aber versuchen werden wir es mal :-).

Parallel hat meine nette Frau sich mal wieder – wie so oft – um die Beilagen gekümmert. Heute gibt es Kartoffeln und Kürbis vom Blech – einfach lecker !

So, jetzt ,muss es aber mal losgehen. Napo auf volle Lotte angeheizt und die sehr dünnen Matten drauf – ob die das aushalten?

Dann mal ganz entspannt den Fisch und die Tintenfische drauf und sehen was passiert 🙂

Ich finde es läuft ganz gut. Nix hängt an oder fällt durch. Die Streifen vom Grillrost sind aber trotzdem zu sehen – nicht schlecht.

Würde mal sagen, ist keine schlechte Idee mit der Matte. Werde das wohl mal auf dem Monolith oder Weber bei hoher Temperatur testen ob die Matte das aushalten kann – Feedback hier im Blog.

Aber bis dahin lassen wir uns den leckeren Fisch mit den Kartoffeln und dem Kürbis schmecken 🙂

Viel Spaß wenn ihr das auch mal ausprobiert.

Gruß
Böhlie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: