Surf and Turf 2.0

Ach, wer kennt das nicht. Wir Männer haben es ja was Ernährung angeht sicher einfach. Für uns reicht
es völlig aus wenn es zu einem prima T-Bone als kleine Sättungsbeilage ein Stück von Rinderfilet gibt. Bei
Frauen ist das oft anders. Da muss Gemüse bei oder ähnliches.

Dann kann es auch mal passieren, dass meine Frau nicht besonders Happy ist, wenn ich mir nur Gedanken über
die nächste Flieschauswahl mache und das mit den Beilagen nur ihr überlasse. 🙂

Als meine Frau sich mal wieder eine Kochzeitung gegönnt hatte,  war ein toller Bericht für einen Fleisch / Garnelenspieß drin. “Kannst du uns auch mal machen, nicht immer nur Fleischbrocken”.

Ich fand aber, sieht zwar gut aus aber mit Flanke ist das sicher noch besser 🙂

Nach einem Blick in den Kühlschrank und die Gefriertruhe war klar, dass kann umgesetzt werden. Und was soll ich sagen, es ist wie so oft mit wenig Aufwand zu machen.

Menü heute:

US Beef Flanke mit Garnelen vom Spieß an Fenchelrisotto

WP_20150510_023

Zutaten:

  • 1,5 kg Flanke / Bavette vom US Rind (oder gleichwertige Qualität)
  • 16-20 Garnelen (am besten TK Easy peel, da diese einfach zu renigen sind)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1-2 kleine Chilischoten
  • 4 Pimentkörner
  • 1 mittelgroße Paprika (orange oder gelb)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Garnelen auftauen und den Darm, falls noch vohanden, entfernen. Lasst den Garnelen lieber einen 1/2 Tag Zeit für das auftauen, denn jegliches Beschleunigen würde nur den Geschmack zerstören. Ich mache ja meistens die Flanke am Stück [Guckst du hier] aber heue geht es mal anders.

Für die Marinade die Pimentkörner im Mörser zerkleinern. Knoblauch schälen und kleinhacken. Die Chili waschen und kleinschneiden. Bitte testet vorher, ob die Teile scharf sind, denn zur Not könnt ihr sonst ja noch die Kerne aus den Chili entfernen.

WP_20150510_005 Ich habe es mir leicht gemacht. Einfach die Garnelen als Maß für die Fleischbrocken nehmen. Es sieht gut aus, wenn die Flanke zwischen zwei Garnelen klemmt, und sie fällt dann auch nicht so rum 🙂
Für ein schönes Auge, die Spieße mit einer Paprika
abschließen lassen. Danach die Spieße mit der Marinade bepinseln.
WP_20150510_002
WP_20150510_007 Ich weiß nicht wie das bei euch so ist, aber wenn ich bei meinen Kids so einen Garnelenspieß auf den Teller lege, gibt es bestimmt Lebensmittelauswurf.
Daher für die Kids, einfach Flanke mit Gemüse (soll ja auch gesund sein 🙂 )
Für die Kids keine Marinade, Salz und Pfeffer passt auch.

 

So, wenn das Risotto fast fertig ist, können wir uns um die Spieße auf dem Grill kümmern.

Ich habe die Spieße ca. 3 Minuten pro Seite auf den Rost gelegt. Ob das ausreichend ist, müsst ihr dann selber sehen. WP_20150510_015
WP_20150510_016 Einfach praktisch wenn etwas Platz auf dem Grill ist 🙂
Sieht schon ohne Risotto lecker aus WP_20150510_018

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachgrillen.

Euer
Böhlie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: